Strukturtreffen 2019 in Köln (29.06. – 30.06.)

Unser Strukturtreffen führte uns dieses Jahr an den Rhein nach Köln. Um 17h am Freitag ging es in den Räumlichkeiten des Uniklinikums im Süden Kölns los mit einer Vorstellungsrunde der Teilnehmer und einem Tutorial zum Organisieren von Seminaren.  Als Einstimmung für das Wochenende lieferte der Ted-Talk “Aid for Africa. No thanks” von Andrew Mwenda  thematischen Input für eine angeregte Diskussion über die Wirksamkeit von Entwicklungszusammenarbeit. Wegen der sommerlichen Temperaturen haben wir den Abend nach draußen auf die Terrassen der Uni-Mensa verlegt und dort mit Pizza ausklingen lassen.

Am Samstagmorgen hat uns Charlotte Fiedler vom Deutschen Institut für Entwicklungszusammenarbeit (DIE) einen spannenden Einblick zu Fragilität und Konflikt als aktuelle Herausforderungen in der Entwicklungszusammenarbeit gegeben.

SONY DSC

Nach der Mittagspause erwartete uns im Seminarraum die Vorstellung des spannenden Postgraduierten-Programms des DIE. Programmleiterin Regina Mehl erklärte uns wie das Institut Hochschulabsolventen auf die anspruchsvollen Aufgaben in der Entwicklungszusammenarbeit innerhalb von neun Monaten vorbereitet und in Kontakt mit Arbeitgebern wie zum Beispiel der GIZ, der KfW und dem BMZ bringt. Außerdem durften wir den Graduierten Felix Kurz kennenlernen, welcher uns von seinen persönlichen Eindrücken des Kurses und bisherigen Arbeitserfahrungen im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit berichtet hat.

Im Anschluss organisierten wir eine Brainstormingstunde, bei der wir unsere Ideen zu den aktuellen brisanten Fragen im Bereich der EPEZ zunächst aufschreiben und teilen konnten. Aus der Abstimmung kristallisierten sich zwei hochinteressante Themen heraus, für die sich zügig Arbeitsgruppen gebildet haben.

SONY DSC

Am Sonntag haben wir uns neben Organisatorischem vor allem mit der weiteren Ausgestaltung der Seminarideen beschäftigt. An den zwei Seminarideen wird in kleinen Teams weitergearbeitet werden, zum einen zum Thema Fluchtursachenbekämpfung & Klimaflucht und zum anderen zur Kohärenz der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Freut Euch also auf zwei spannende Seminare aus dem Themenfeld EPEZ in naher Zukunft!

Als letzter Punkt stand die Wahl eines neuen Koordinators auf dem Programm, da Rafaqat Ahmed sein Studium bald abschließen wird. Wir freuen uns sehr nun Oliver Mehling im Koordinatorenteam begrüßen zu dürfen. Er studiert im Master Physik in Heidelberg und wird nun bei der Planung eines Seminars zum Thema Kohärenz in der Entwicklungspolitik mitarbeiten.

Vielen Dank allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für Euer aktives Mitarbeiten, Eure interessierten Fragen und Euren Einsatz für Themen der Entwicklungszusammenarbeit!

dsc05076.jpg

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s